2. Spieltag 2018/19: 1. FC Spich – TuS Marialinden

Dem Sieg so nah…

IMG 20180929 115552klSPICH, 29. September 2018 - Um 11 Uhr stehe ich in unserer Dreifachhalle in Spich und baue mit meinen Teamkolleginnen das Netz und das Schreiberpult auf. Die Mädels sind sichtlich überdreht, und ansteckend gut gelaunt. Meine schlechte Laune ist verflogen. Vor allem weil Vivi, Lena und Silvi gebacken und Kaffee mitgebracht haben. #TeamLove #NieOhneMeinTeam

Also geht’s nach dem Aufbauen und vor dem Aufwärmen erstmal zum süßen Frühstück.

Währenddessen laufen die Gegnerinnen sich schon ein…

12 Uhr – Anpfiff

Wir stehen auf der „besseren“ Feldseite (mehr Platz beim Aufschlag und keine Behinderungen an der Decke) und beginnen auch noch mit der Angabe. Der Gegner hat allerdings keine Probleme bei der Annahme und eine sehr gute Mittelangreiferin, die uns einen Ball nach dem anderen um die Ohren haut. Trainer Matthias weiß aber das Problem zu lösen und schickt uns auf die richtigen Stellen um die Bälle abzuwehren. Ramona auf ihrer neuen Libero Position beweist ihr Können und nun kommen auch wir zum Angriff. Silvi stellt sauber und setzt flexibel alle Angreiferinnen ein, Lena und ich ballern gezielte Bälle von Außen auf die 1, Carla und Kyra verteilen die Bälle über die Mitte schön links und rechts auf dem Feld des Gegners und Vivi gibt ihnen durch ihre Hinterfeld Angriffe über Dia den Rest. Somit gewinnen wir nach einem heißen Kopf an Kopf mit 30 zu 28

IMG 20180929 122845kl2. Satz

Wir wechseln die Seiten und der Gegner beginnt mit einer Serie von Aufschlägen und schon steht es 8:0 für TuS Marialinden bis wir endlich den ersten Punkt holen. Unsere Annahme gelang bis dato nicht zu Silvi sondern landeten an der Decke sowie im Seitenaus an der Wand…

Trainer JD ist verzweifelt, gibt uns aber nicht auf. Er wechselt Luka ein, die die Mitte des Gegners wegblockt und sie somit aus dem Spiel nimmt. Die gute Aufschlaggeberin von TuS wiederholt ihre Serie zum Glück nicht. Doch wir verschlagen leider zu viele Angaben und schaffen es kaum Punkte zu holen. Wir verlieren diesen Satz mit einem Punktestand von 5:25.

Satz 3:

Wir starten wieder auf der Gewinner-Seite und mit der Angabe. Da durch den Block von Luka die Mittelangreiferin von TuS vorne weiterhin keine Chance hat zu punkten, wechselt die Trainerin der Gegner ihre Taktik auf Hinterfeld Angriff durch dieselbe Spielerin. Dieser Zug fruchtet bis Matthias uns wieder auf die richtigen Stellen in der Abwehr hinweist. Wir sind in diesem Satz erneut stark im Angriff – jetzt mit Jessi über Dia, gut in der Abwehr und auch die Aufschläge gehen wieder rüber. In unserer Annahme hapert’s leider noch doch für unsere Stellerin Caro kein Problem und wir gewinnen den dritten Satz 25:19.

Wir Mädels und JD freuen uns einen Ast ab und auch von Matthias gibt es endlich mal ein kleines Lob: „Wenigstens seid ihr nicht eingeknickt und nicht ins Loch gefallen…“ [dieses Zitat wird von der Redaktion noch geprüft #fakenews]

IMG 20180929 122854kl4. und letzter Satz?

Wieder auf der Verliererseite sind wir sehr nervös und fertig mit den Nerven. 3:1 für uns gegen den dritten der vorherigen Saison würde uns allen im Traum nicht einfallen. Doch der Sieg ist so nah…

Die gute Aufschlaggeberin von TuS schafft wieder einige Punkte mit ihrer Angabe doch bei vier ist Schluss und wir kämpfen uns ins Spiel. Die Trainerin von TuS setzt in diesem Satz auf gelegte Bälle und wir kratzen was das Zeug hält. Auch haben sie eine Spielerin auf die 1 positioniert somit müssen Lena und ich unseren Schlag auf die 5 umschwenken. Leider reicht das alles nicht und der Sieg des vierten Satzes geht an TuS Marialinden mit 25:13.

5. Satz bis 15

Im letzten Satz sind wir auf alle Tücken des Gegners vorbereitet. Wir sind gut positioniert und jede weiß wann sie wohin laufen muss, wenn XY angreift, aufschlägt, legt… Beim Seitenwechsel liegen wir 8:7 in Führung. Doch leider geht’s wieder auf die schlechte Feldseite. Ich gebe hiermit zu Bedenken, dass sowohl wir als auch die Gegner immer auf demselben Feld den Sieg holten. Letzen Endes standen wir bei den finalen Punkten nicht auf dem Gewinnerfeld und verlieren 13:15.

Wir, der 1. FC Spich, haben am zweiten Spieltag 2:3 gegen TuS Marialinden knapp verloren aber immerhin einen Punkt für die Tabelle geholt und ein sehr starkes Bild abgeliefert. Beim nächsten Heimspiel taktieren wir einfach so, dass wir zum Schluss auf dem richtigen Feld stehen und der Sieg ist dann uns ;) !

Es spielten: Carla, Jessi, Kyra, Lena, Luka, Ramona, Shila, Silvi und Vivi.

Autor: Shila

Zugriffe: 350