4. Spieltag 2018/19: Heiligenhauser SV – 1. FC Spich

Kein Durchkommen!

IMG 20181104 WA0012 kleinOVERATH, 3. November 2018 - Am 03.11.2018 machten sich die Spicher Damen auf den Weg nach Overath, um dort gegen den HSV anzutreten. Gut gelaunt und motiviert spielten die Spicher sich ein.

Um 16:00h dann der Anpfiff. Schnell war klar, dass dieses Spiel eine Herausforderung darstellen würde, aber davon ließ sich niemand entmutigen. Nachdem die Gegner die ersten fünf Punkte machten, waren die Damen hoch konzentriert und behielten trotz allem die Nerven.

IMG 20181104 WA0015 kleinNach kurzer Zeit war klar, dass wir von dem Gewohnten, auf die lange eins und hinten auf die fünf anzugreifen nicht durchkommen würden, denn die gegnerische Mannschaft deckte ihr Hinterfeld so sicher ab, dass es dem Angriff beinahe „unmöglich“ war, einen Angriff im gegnerischen Feld zu platzieren. Es musste also ein neuer Plan her, eine neue Strategie! Die Spicher Damen rissen sich noch einmal zusammen. Sie versuchten ihren Angriff diagonal auf den Linien zu platzieren, dies gelang bedauerlicherweise nicht konstant, sodass es kaum möglich war, entscheidende Punkte zu machen.

Trotz dessen, dass der 1. FC Spich eine starke Abwehr auf dem Feld zeigte und die Angriffe der Gegner gut unter Kontrolle bekam, konnten vorne im Angriff nicht ausreichend Bälle versenkt werden.

Der HSV gewann den ersten Satz 25:11, den zweiten Satz gaben die Damen aus Spich mit nur neun Punkten ab sowie den dritten Satz mit erneuten 11 Punkten.

Der Punktestand spiegelt bei diesem Spiel leider nicht die Leistung der Spicher Damen wider. Im Gegenteil, diese kämpften bis zum letzten Ball und bewiesen sich selbst und allen Anwesenden, dass sie trotz der Niederlage in der Liga mithalten können.

Für Spich in Overath: Carla H., Caro H., Jessi S., Jessy W., Kyra R., Lena J., Luka S., Ramona F., Shila N., Silvia R., Vivi S. und Trainer Jan Dirk S.

Autor: Ramona F.

Zugriffe: 37