10. Spieltag 2017/18: Deutzer TV – 1. FC Spich

Es fing so gut an…

Von „stumpf und feste“ bis „… da muss’e nur vorbei pritschen!“

klein IMG 20171220 WA0003KÖLN, 16. Dezember 2017 - Am vergangenen Samstag, den 16.12.2017 traten die Herren des 1. FC Spich mal wieder gegen die Herren des Deutzer TV an. Dass es ein ungemütliches und alles andere als leichtes Spiel werden würde, war allen bekannt.

So startete man mit hoher Motivation und zahlreichen eindrucksvollen Angriffen in die Partie. Zwar hielt Deutz wie erwartet gut dagegen, dennoch schien Spich das Spiel zu diktieren und sicherte sich souverän die ersten beiden Sätze mit 25:21 und 25:23. Der erste Tabellenpunkt des Spieltags war in der Tasche.

Im dritten und vierten Satz stellte sich Deutz deutlich besser auf das Spiel der Spicher Herren ein. Viele Angriffe wurden im Block abgefangen und das Spiel wurde auf der Spicher Seite zunehmend weniger kontrolliert. So gingen der dritte und vierte Satz, und damit auch der erste Punkt, mit 22:25 und 19:25 an Deutz.

Im Tie-Break schien Spich kein Interesse mehr an einem zweiten Punkt zu haben. Oder wollte man es spannender machen indem man dem Gegner 50% Vorsprung einräumte? Wie auch immer… der fünfte Satz und damit auch der Sieg des Spiels ging dann deutlich mit 8:15 an Deutz.

So verabschiedeten sich für Spich: Kay Stoebke, Matthes Wiegand, Tobi Szemkus, Lulu Preis, Mario Lenz, Felix Scheel, Jan Mayer, Holger Alsmann, Volker Neumann, Philipp Küper und Trainer Carsten Ullmann in die verdiente Winterpause.

Autor: Philipp Küper

Zugriffe: 123