Rund um das mittelalterliche Städtchen Zons am Rhein"

Am 09.Juni 2018, stand unsere Wanderung unter dem Motto „Rund um das mittelalterliche Städtchen Zons am Rhein"

Die circa 11 km lange leichte Wanderung begann und endet an der mittelalterlichen Stadt Zons.

 Ein kurzer Weg entlang des Damms führte zur Fähre, die uns auf die andere Rheinseite   nach Zons-Urdenbach brachte. Von dort aus ging es durch die Rheinauen entlang des Rheins. Vorbei an Streuobstwiesen und Feldern, Hecken, Kopfweiden und Pappeln, erreichten wir die alte Deichanlage auf der wir bis zur Stadt Monheim wanderten,

um hier mit dem Piwipper Böötchen auf die andere Seite nach Dormagen überzusetzen. Die tägliche Fährverbindung zwischen Piwipp und der Monheimer Seite wurde zwar 1977 aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt, aber an den Wochenenden ist es möglich, die historische Schiffverbindung Dank des Vereins „Piwipper Böttchen“ ( Personen–und Fahrradfähre)  seit dem Jahr 2012 wieder zu nutzen.

 

Im ½ Stunden Takt werden Wanderer oder Radfahrer von der einen oder anderen Rheinseite gebracht, der Ausruf  „Fährmann, hol `über!“ erübrigt sich deshalb. Nach einer Zwischeneinkehr, indem  Landgasthaus