High Light der Wandergruppe „Alpenüberquerung 2018“

Inspiriert durch eine Reisereportage 2017, über die Alpenüberquerung, wollten sich 8 Wanderer aus der Wandergruppe der TuV Abteilung, ebenfalls der Herausforderung die Alpen zu überqueren stellen.  Nachdem die Route feststand, wurde geplant und Anfang Juli dieses Jahrs das Vorhaben umgesetzt.

                 

Ausgerüstet mit Blasenpflaster, Rucksack und alles was zu einer Wanderung gehört, starteten wir die abwechslungsreiche und abenteuerliche Wanderung, von Gmund am Tegernsee nach Sterzingdie es in 8 Tagen zu bewältigen galt. Wegweiser mit einem „Ü“ sollten fortan uns sicher ans Ziel Sterzing in Italien bringen.

                               

 

Die ausgewählte Wanderung mit einer Streckenlänge von 120 km war in 7 Etappen aufgeteilt, diese variierten in den Schwierigkeitsgraden von leicht- mittelschwer. Es lagen konditionell sehr anspruchsvolle Wandertage vor uns. Hierzu zählten Höhenunterschiede von 850 m aufwärts und 800 m abwärts zu meistern, Gehzeiten bis zu 6 Stunden, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit auf den schmalen Pfaden der Steig Passagen, deren begehen bei Nässe lebensgefährlich ist.